Die besten Tipps für Herren-Unterwäsche

Nicht alle Männer machen sich große Gedanken, wenn es um die passende Unterwäsche geht. Wenn man bei der Damenwelt punkten möchte, sollte man sich allerdings mit dem Thema auseinandersetzen, denn auch Männer haben eine große Auswahl und sollten sich entsprechend Gedanken machen. Ganz weit vorne im Trend liegt derzeit Joe Snyder Underwear und Manstore String.

Ob Boxershorts, Joe Snyder Tanga oder aber Feinripp – es gibt unglaublich viele Möglichkeiten für alle Männer da draußen, wenn es um Unterhosen geht. Nicht jeder Mann befasst sich gerne mit dem Thema und lässt oft auch einfach Mutti oder die Frau solche Dinge einkaufen. Nicht jeder Mann empfindet es gerade als Einladung unter Aufsicht des Kaufhaus Personals Unterhosen zu shoppen. Inzwischen muss man das aber auch gar nicht mehr machen, weil man einfach im Internet herausfinden kann, was am besten zu einem passt. Beim nächsten Besuch der Abteilung für Herren-Unterwäsche ist man dann vielleicht auch schneller. Unter Business Outfits ist es durchaus wichtig was man trägt, da sich manche Unterhosen hier auch abzeichnen. Schließlich möchte man immer und überall eine gute Figur machen. Wenn es draußen wieder kälter wird, braucht man außerdem auch zum Schutz gute Unterhosen. Bei höheren Temperaturen werden Boxershorts aber auch gerne mal zu einer lässigen Shorts oder Jeans getragen. Feinripp Unterhosen gibt es schon ewig und die ersten Modelle waren unglaublich beliebt. Damals gab es aber auch keine große Auswahl und deshalb musste man darauf zurückgreifen. Neben einer guten Passform muss das Tragegefühl immer stimmen, weil man sich sonst gar nicht wohlfühlen wird. Auch die Farbe kann von großer Bedeutung sein. Generell sollte man eher auf hautfarbene Unterwäsche zurückgreifen, wenn man im Sommer zum Beispiel oft transparente Leinenhosen trägt. Das ist vielleicht nicht besonders schön, allerdings kann die Unterhose nur dann auch absolut unsichtbar bleiben. In allen anderen Situationen kommt es darauf an wie eng die Unterhose sein soll oder sein muss. Wenn man zum Essen verabredet ist, sollte man sich eher für Modelle entscheiden, die nicht ganz so eng sitzen. Wenn man eine fülligere Körperform hat, dann sind die weiteren Hosenmodelle perfekt und man wird sich pudelwohl fühlen auch wenn man mal ein bisschen mehr isst. Wenn man dann endlich ein passendes Modell gefunden hat, sollte man sich auch mal mit dem Material befassen. Wenn es kalt ist, sollte man zum Beispiel auf Thermounterhosen zurückgreifen, selbst wenn diese nicht gerade am Schönsten sind. Im Sommer bietet sich Elasthan besonders gut an, da dieses immer für eine Erfrischung sorgen wird.

Auch interessant...

Das richtige Raumkonzept

Die besten Lamborghinis

Geld sparen im Alltag leicht gemacht

CFD Handel – Wie geht das überhaupt?

Textildruck für Arbeitskleidung